Finques Zaragoza, 60 Jahre an Ihrer Seite. Wir haben ein Jubiläum!

Finques Zaragoza
Aktualisiert:

 

 

Wir alle haben eine Geschichte zu erzählen, und heute möchten wir unsere mit Ihnen teilen

 

Es ist 60 Jahre her - 60 Jahre! Und inmitten all dieser Emotionen, in denen Nostalgie und Freude jonglieren, sind wir sehr darauf erpicht, unsere Geschichte mit Ihnen zu teilen, in der Sie uns immer inspiriert haben, weiter voranzukommen und uns zu verbessern.

 

Und obwohl die Zeit wie im Flug vergeht, waren diese 60 Jahre eine lange Zeit...

 

  • 3 Generationen
  • Pioniere in der touristischen Förderung von Deltebre und Riumar
  • + Mehr als 100 Häuser zur touristischen Vermietung
  • + Mehr als 600 Familien verbringen ihren Urlaub bei uns
  • + Mehr als 1.900 Immobilientransaktionen
  • Unsere Immobilien sind in mehr als 30 Immobilienportalen und in 10 Ländern vertreten.
  • Gründungsmitglieder der ersten MLS in Terres de l'Ebre, ImmoEbre

 

  •  

Diese Geschichte begann mit Initiative, Willenskraft und Mut. Oder, was dasselbe ist, Juan Zaragoza Bertomeu, der der Gründer von Finques Zaragoza sein würde. Lassen Sie uns eine Reise in die Vergangenheit machen.

Metzgerei "Cinteta de Rana"

Juan Zaragoza hat bereits in sehr unsicheren Zeiten Wege als Unternehmer aufgezeigt. Nach Beendigung seines Militärdienstes heiratete er Cinta Bo Paga (die übrigens gerade 92 Jahre alt geworden war!), und gemeinsam eröffneten sie ihr erstes Geschäft: die Metzgerei "Cinteta de Rana" (zu Ehren des Spitznamens von Cinta). Lange Zeit verband Juan seine Arbeit in der Metzgerei mit anderen Berufen, und erst 1960 wurde er zu einem stabilen Vermittler beim An- und Verkauf von Tieren.

 

Juans harte Arbeit machte ihn vielen Familien in unserer Stadt und in den Nachbarstädten bekannt, was es ihm erleichterte, seine Tätigkeit als Immobilienmakler aufzunehmen (anfangs nur sporadisch).

 

Die Kraft eines Lieferwagens

Mitte der sechziger Jahre erwarb er einen Citroën-Van (sehr gut beraten von seinem Seelenfreund Juanito Cid "El Roigano"). Ohne es zu wissen, wäre dieser Wagen ein Schlüsselpunkt in der Entwicklung dieser ganzen Geschichte, da er es Juan ermöglichte, seine Dienste auf einen großen Teil des Baix Ebre und des Montsià auszudehnen.

 

Und angesichts der Krise...

Die Vermittlung beim An- und Verkauf von Immobilien wurde immer umfangreicher, aber es kam ein kritischer Moment, als Juan erwog, sie zu verlassen. Sie litten unter einer schrecklichen Wirtschaftskrise. Juan hatte 110.000 Peseten (den Wert eines Hauses zu jener Zeit) in das Unternehmen investiert und konnte seit sieben Monaten kein einziges Geschäft schließen.

 

... mit Illusionen zu widerstehen, heißt

Glücklicherweise ermutigte ihn sein Bruder Ramon, weiterzumachen. Während der Zeit der wirtschaftlichen Rezession, obwohl kein Kauf oder Verkauf zustande kam, ging Juan jeden Tag auf die Suche nach irgendeiner Operation, die irgendeinen Kunden interessieren könnte, ohne den Mut zu verlieren und mit der Illusion und Hoffnung, dass der Moment kommen würde, an dem die Situation wieder neu ausgerichtet würde. Einige Zeit später begannen sich Wirtschaft und Unternehmen zu verbessern.

 

Zwei sind nötig, um ein Tandem zu bilden

In diesen Jahren hatte Juan einen außergewöhnlichen Begleiter und Partner, Onkel Facundo Urgelles "aus Carranyaco". Zwischen den beiden bildeten sie ein tugendhaftes Tandem. Vernunft und Ekstase wurden kombiniert, und aus ihren Gesprächen kamen immer positive Ideen. Ein exquisites Duo, das bis zum Tod von Onkel Facundo, einem Visionär, der das Unternehmen dank seines klugen Rates vor mehreren Krisen bewahrte.

 

 

Das erste Büro

Im Jahr 1979 wurde die erste offizielle Qualifikation für diese Tätigkeit erworben. Jahre später, 1983, trat die zweite Generation mit ihrem Sohn Florián auf Teilzeitbasis in das Unternehmen ein. Und 1988 eröffneten sie das erste Büro in Deltebre, in der Avda Les Goles de l'Ebre, 215, am selben Ort, an dem wir auch heute noch arbeiten.

 

Pioniere in der Tourismusbranche

Ein Jahr vor der Eröffnung des Büros begann Florián in Zusammenarbeit mit Kurt Menter, einem deutschen Freund, mit einer weiteren, die Immobilienvermittlung ergänzenden Tätigkeit, der Vermietung von Häusern zur touristischen Nutzung. Verschiedene Reiseveranstalter wie Andree's Angelreisin, InterChalet, Tui, Uwe Onken Tours, Interhome, waren für die Entsendung der ersten Familien in den Urlaub auf das Landgut Riumar verantwortlich, wo seine Schwiegertochter Alfonsina die gesamte Logistik der Villen und das Reinigungsteam unter der Leitung seiner Nichte Cintin organisierte.

 

Seit 1984 ermutigte Finques Zaragoza alle Initiativen zur Förderung des Tourismus und arbeitete mit ihnen zusammen, beteiligte sich an der Gründung des Fremdenverkehrsamtes, nahm an nationalen und internationalen Messen teil, stellte Unterkünfte für die Nationalen Meisterschaften im Windsurfen zur Verfügung und beteiligte sich an allen Aktivitäten zur Entwicklung des Tourismus. Wir waren Pioniere bei der Förderung des Tourismus in Deltebre und Riumar. Auf geschäftlicher Ebene knüpften wir Verbindungen zu Unternehmen der Tourismus- und Immobilienbranche in Deutschland, der Schweiz, Belgien, Frankreich, aber auch in Katalonien und im Baskenland.

 

Erste internationale Reise

Im Januar 1991 nahm Finques Zaragoza zum ersten Mal an einer Immobilienmesse in der Schweiz und 1993 an der Tourismusmesse in Essen (Deutschland) teil.

 

Ein 2. Büro

Im Jahr 1999 kam der andere Sohn, Juan Salvador, zu uns, und 2001 wurde das zweite Büro in der Straße Flamenc in der Urbanisation Riumar eröffnet, wo wir Familien empfangen, die in den Ferien kommen.

 

 

Geborene Kämpfer

Am 2. April 2006, im Alter von 80 Jahren, verließ uns Juan Zaragoza, Pionier und Gründer von Finques Zaragoza, nicht ohne zuvor die wertvollste Immobilientransaktion zu unterzeichnen, die jemals bei Finques Zaragoza getätigt wurde. Drei Jahre später kam Victor als Vertreter der 3. Generation von Finques Zaragoza zu uns.

 

In den ersten Jahren der Krise begannen die meisten Immobiliengesellschaften, die sich in Deltebre niedergelassen hatten (32 zur Zeit des Booms), aufgrund des Immobiliencrashs ihre Jalousien zu senken. Bei Finques Zaragoza zögerten wir, dies zu tun, und sahen bald die Gelegenheit, das Touristenverleihgeschäft neu auszurichten.


Mit Initiative, Willenskraft und Mut (Werte, mit denen dieses Unternehmen gegründet wurde) haben wir also mitten in der Krise und gegen alle Widerstände zusammen mit einem anderen Freund und deutschen Partner, Frank Hapke, dem Gründer des Unternehmens Delta Chalets, das sich ausschließlich der touristischen Vermietung widmet und auch von den anderen Enkeln von Juan Zaragoza, Veronica und Raül Zaragoza, geleitet wird, das touristische Vermietungsgeschäft wieder aufgenommen.


Derzeit verwaltet Delta Chalets allein in der Urbanisation Riumar mehr als 80 Häuser, durch die jedes Jahr etwa 600 Familien ziehen. Im Jahr 2012 verlieh uns das Rathaus von Deltebre die Verdienstmedaille für Tourismus.

 

Die erste MLS in Terres de l'Ebre

Im Jahr 2017 gründeten wir in Zusammenarbeit mit anderen renommierten Immobilienagenturen der Gegend die Immobiliengruppe ImmoEbre, die erste MLS in der Gegend und das größte Immobilienschaufenster in Terres de l'Ebre. Diese Initiative ist in Krisenzeiten unerlässlich, da sie uns hilft, eine so betroffene Zunft wie die unsere zu stärken.

 

Gegenwart und Zukunft der Hoffnung

Derzeit arbeiten wir weiter und helfen all jenen Familien, die den Verkauf und/oder die Vermietung ihrer Häuser in Terres de l'Ebre verwalten möchten.

 

Eine Reise in großer Gesellschaft

Diese Geschichte ist ein besonderer und einzigartiger Dank an alle Familien, die Finques Zaragoza ihr Vertrauen geschenkt haben und uns an einem so besonderen Moment wie dem Kauf und Verkauf einer Immobilie oder der Anmietung eines Hauses für Ihre Ferien teilhaben lassen.

 

Und natürlich ist es eine Geschichte, die Tag für Tag von unglaublichen Menschen erzählt, die uns helfen, unsere Arbeit zu überwinden und zu verbessern. Verónica und Raül Zaragoza, Adrián Misaras, Sindi Poltera, Tanja Obernberger, Frank Hapke, Rosita, dem Reinigungsteam von Riumar, unseren Kollegen von ImmoEbre und unseren Verwandten für ihre bedingungslose Unterstützung. Vielen Dank, dass Sie dies möglich gemacht haben.

 

Was sagen sie über uns?

Was unsere Kunden von uns denken, ist uns sehr wichtig, denn sie sind unser Grund zu sein. Lernen Sie die Meinungen über Finques Zaragoza kennen.

 

Jetzt wissen Sie, wo wir herkommen und wohin wir gehen. Und was am wichtigsten ist: Wir sind und bleiben immer auf Sie konzentriert. Wenn Sie möchten, dass wir Ihr neues Zuhause im Ebrodelta finden, helfen wir Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns:


977 481 062 | 649 392 272 (Telefon & WhatsApp) | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Wir verwenden Cookies von Drittanbietern, um unsere Dienstleistungen durch Ihre Surfgewohnheiten zu verbessern. Wenn Sie weitersuchen, sollten Sie akzeptieren wir seine Verwendung. Verstanden